Dienstag, 18. Februar 2014

Fetischismus und Obsessionen. Programmhefttextetexte


Vier Tage. Einhundert Seiten. Zweihundert Punkte im Haupt- und Rahmenprogramm. Beim Versuch, diese Wortmasse zu bändigen, verschwimmen die Texte. Die Augen brennen, der Wahnsinn nagt an der Hirnrinde.
Sieben fiebrige Miniaturen, zusammengeschnitten aus dem Megamaterial des Programmhefts.

Unsere Autorin bei der Arbeit.

we are celebrities
goethe, die rote ilse und bela lugosi (ein weißer junger mann) bekommen den menschenrechtspreis. ihr kardiovaskuläres engagement, den irrwitz unseres daseins phänomenologisch in 45 minuten am meer darzubringen, so jurorin britney spears, sind in der union aus seniorenchor und opa im fitnessstudio pure disko.
die wodka-trophäe in sondergröße steckt mit einigen paranüssen in einer kleinen grünen schachtel von tiffany's und – ach und o! – kann zu scattered movement, unflätigem pöbeln und constipation führen.


love discourse
an einem mehldunstigen frühlingstag der wm 1945 besteigt ein tanzender schlumpf mit unsichtbarem hund die kaiser-wilhelm-spitze. nach five minutes sieht er sich face to face mit einem larmoyanten himmelskörper. baby, sagt der lh, let's stay together. i know my perfection is exhausting ... – halb fisch ganz fisch, ma cherie, sagt der schlumpf, since you're not on facebook: das ist von mir zu dir. meine lebendige installation: wichsen zocken haarausfall, kein messias-monolog. häusliche gewalt, rabenmütter, nuclear desaster, wir entwickeln uns in verschiedene richtungen. sagt lh: gern msjö. gönn dir. my epic everyday: elektronische live-musik, wattebäusche zum frühstück, jorinde und joringel. schau, ich will den erotischen kuss alleine. ich suche mein glück auf dem planeten venus.


sarah throes herself off a bridge in 1885
medical records: brain's left and right hemispheres in polen am strand. haare auf dem kopf. trinken taumeln weiter, noch 24 stunden zu leben. detached uterus, körper ohne kommunikation, eine live-schmerzperformance wie die schildkröte und achilles. als liebeshypochonder sage ich: jetzt reichts. meine augengläser sehen formen und früchte. romeo und julia leben noch, aber die unmöglichkeit eines selbstbestimmten lebens macht mich zum frühreifen mädchen. we need illusions to survive, und ich habe keinen honig mehr. für den abyss gebe ich heute die perfekte show: ankommen, wirbel machen, ausziehen, höhepunkt. abgang.


marx' kapital hat bewegungspotenzial
lyrik auf der bühne. bad advice. geld ist dann 20 minuten nichts mehr wert.


unfasslicher eintopf
opernskizze: frauen in ihrem natürlichen lebensraum schreiben musik in bewegung um. nach ideen des publikums bauen sie in ihrer fragebogen-performance eine klingende dampfmaschine, mit der sie und türsteher dave durch die wastelands of germany von der peep show box zum institut für passive erfahrung reisen. sie machen die beine sooft sie wollen für dorfdämonen breit, denn im krieg und in der liebe ist alles erlaubt. vögelgewohnheiten live performt. europa aufs schärfste.
regieanweisungen: performer tragen kopfschmuck mit federn. entscheidungen werden für die öffentlichkeit getroffen. für physically needed support befindet sich ein masseur auf der bühne. masturbation androgyner rostocker als strafaufgabe.


bügeleisen tanzen nicht
quantum physics ist freiraum der kunst. the ultimate free moment working with visible and invisible things und der ganze zirkus. beschleunigung und auflösung von raum und zeit. das rätsel. das unbekannte. die lebenslüge im teilchenbeschleuniger. weltraum ist puppenspiel.


staged autobiography
meine utopie: heirat mit schöner schweizerin. keine schmuddelliteratur mehr, kein tarot, keine albträume. stattdessen: 1001 abenteuer in menschlicher landschaft, direkte verbindung von ohr und haut. liebeserklärung. die lust an der unfreiheit ist der eisberg meiner titanic. mein körper wird zum messinstrument für das schweizer gespenst der bronx und ihren narzissmus. my inner animal tells me: ich will spielen und kann nicht aufhören, dienst beim könig zu verrichten, oder, in meinem fall: bei der königin. die regeln bestimmt jeder selbst.

//ar

Keine Kommentare :

Kommentar posten