Freitag, 21. Februar 2014

Husten und Lachen und Gefühle


Theatergruppe NUU | Baby, ich liebe dich. Für immer. Provisorisch.


Die Matratzen sind wirklich sehr staubig. Jedes Mal, wenn sich Soraya oder Saladin darauf schmeißen,  presst sie oder er einen Schwall anorganischer und organischer Partikelchen heraus, der sich dann im gelben, manchmal violetten Scheinwerferlicht verteilt. Die Allergiker müssen husten, aber die anderen lachen. Und wenn die beiden sich nicht gerade herumwälzen oder die Megafonsirene anstellen, macht es sogar den Allergikern Spaß, der Jugendliebe beim Streiten und Versöhnen zuzuschauen. Beim „Ich hab kein Bock mehr“ und „Ich kann nicht ohne dich“. Vertrautheit und Fremdsein wechseln einander ab wie Bettbezüge, nur schneller. Am Ende allerdings gibt es sogar so etwas wie ein Happy End, provisorisch.

//sim
 

Keine Kommentare :

Kommentar posten