Montag, 24. Februar 2014

So lebte er hin

polasek&grau | Lenz von Georg Büchner

Foto: Roger Rossell
Seit Lenz zurück ist aus Waldbach ist der echt schräg drauf. Ich mein, der steht hier rum und führt lauthals Selbstgespräche mit so Artistengestalten im Schlepptau. Ich glaub im Kopf ist der noch immer da oben in den Bergen. So wie der den S-Bahnen nachschaut, den Autos nachläuft. Als hätt' der sowas noch nie gesehen. Irrer Blick, totale Nervenkirmes. Ne Horde Gaffer um ihn rum, als wär's ein Theaterstück oder so. Sehen die etwa nicht, dass der leidet? Der schreit sie doch hinaus, seine Einsamkeit! Und dann, so plötzlich wie Lenz aufgetaucht ist, ist er auch schon wieder verschwunden im  Dunkeln. Und verdammt nochmal, es bricht mir das Herz!

//mp

Keine Kommentare :

Kommentar posten